Führungswissen für Bau- und Immobilienfachleute: by Claus J. Diederichs

By Claus J. Diederichs

Führungskräfte in der Bauwirtschaft und im Anlagenbau, in Immobilien-, Planungs- und Bauunternehmen, müssen sich auf technische wie auch auf betriebswirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Kenntnisse stützen. Diese Themen werden hier intestine strukturiert aufbereitet. "Der Autor hat ein Buch verfasst, an dem eigentlich kein Ingenieur, der im Bauwesen tätig ist, vorbeigehen sollte" schreibt das Deutsche Ingenieurblatt zur ersten Auflage.  
Professor Diederichs nimmt seit über 30 Jahren selbst Aufgaben in der Projektleitung und Unternehmensführung im Bauwesen wahr, wurde in vielen Seminaren für Führungskräfte mit den Sorgen seiner Zuhörer konfrontiert und hat eine beispielhafte Ausbildung an der Universität Wuppertal aufgebaut.

Die Inhalte der vier wichtigsten Themenkomplexe (Bauwirtschaftslehre, Unternehmensführung, Immobilien- und Infrastrukturmanagement, Privates Baurecht) werden für Praxis aufbereitet. Auch für die Ausbildung ist das Buch "ein hervorragendes Kompendium" (Bauwirtschaft).

In der 2. Auflage wurden wesentliche neue Ergebnisse integriert. Neu hinzugekommen sind u.a. die Kapitel Wertschöpfungspartnerschaften, Projektcontrolling, Risikomanagement, Unternehmensnachfolge, E-Commerce, Schattenwirtschaft und Schwarzarbeit, Vertrags- und Projektorganisation. Ausführungen zur Akquisition und Auftragsbeschaffung , zur Geschäftsfeldentwicklung, zur Informationstechnik wurden ergänzt, die Vertragsnovelle, die HOAI-Novelle, Neues bei AHO und VOB wurde berücksichtigt, die Themen Risikomanagement und Claimsmanagement sowie Controlling bearbeitet.

Show description

Read or Download Führungswissen für Bau- und Immobilienfachleute: Bauwirtschaft, Unternehmensführung, Immobilienmanagement, Privates Baurecht PDF

Best german_5 books

Echtzeitsimulation zur Prozeßführung komplexer Systeme: Entwurf und Realisierung eines Systems zur interaktiven graphischen Modellierung und zur modularen/verteilten Echtzeitsimulation verkoppelter dynamischer Systeme

Inhaltsübersicht: Einführung. - Simulation als systemtheoretische Methode. - Problematik komplexer Prozesse und modellbasierende Lösungen. - examine existierender Simulationssysteme. - Anforderungen für die Prozeßführung. - Anforderungen für die Modellierung. - Konzept einer Modellentwicklungsumgebung (MEU).

Entwicklung einer flexibel automatisierten Nähanlage

Die vorliegende Arbeit entstand wiihrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fUr Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. Dr. h. c. mult. H. J. Warnecke danke ich fiir seine wohlwollende Unterstiitzung und Forderung der Arbeit.

Kontinuumsmechanik: Elasto-, Plasto- und Kriechmechanik

Ausgehend von den Grundlagen der Kontinuumsmechanik behandelt der Autor in diesem didaktisch besonders gelungenen Lehrbuch das plastische und elastische Werkstoffverhalten unter besonderer Ber? cksichtigung mathematischer Verfahren. Erstmals enthalten ist auch eine fundierte Kriechmechanik sowohl isotroper als auch anisotroper Materialien.

Extra info for Führungswissen für Bau- und Immobilienfachleute: Bauwirtschaft, Unternehmensführung, Immobilienmanagement, Privates Baurecht

Sample text

L) Betriebe: ab 1976 neue Systematik der Wirtschaftszweige (SYPRO). 1990 (mrt den neuen Bundesllndem) Abb. 5. ------------------- ...... - J<, = Fixkosten .... -.. , ••••••• : Kosten Axkostenblock ~"' ...... " ...... Ver1ustzone ! GelMnnzone o x= Menge Abb. 6. 4 Preiselastizitaten Die direkte Preiselastizitat der Nachfrage bzw. des Angebotes stellt das Verhaltnis einer prozentualen Mengeniinderung fUr ein bestimmtes Gut zu einer prozentualen Preisiinderung dieses Gutes dar (Abb. 8).

Das Geld erflillt in einer modemen Volkswirtschaft vor allem zwei Funktionen: 24 1 Bauwirtschaft • Es ist einerseits Zahlungs- oder Tauschmittel, urn den Kauf oder Verkauf von Giltem gegen Geld zu ermtiglichen, und • es ist andererseits Recheneinheit, urn Gilter unterschiedlicher Qualitat und Dimension auf einen einheitlichen WertmaBstab (Generalnenner) zu bringen. Das Preisniveau kennzeichnet den durch Indexzahlen gemessenen Durchschnittsstand aller wichtigen Preise in der Volkswirtschaft. Der Reziprokwert des Preisniveaus driickt die Kaufkraft des Geldes aus.

DM mehr in das Ausland transferiert als von dort nach Deutschland hineinflossen. Aupenwirtschaftliches Gleichgewicht ist irnmer dann gegeben, wenn die wertrnaBige Gegentiberstellung aller auBenwirtschaftlichen Transaktionen eines Landes fUr einen bestirnmten Zeitraurn ausgeglichen ist. ; ~ r;J 61 r I 83 84 85 I 86 r5l EI J~ I 87 [ 0 Direktauftriige I 88 89 '- r- ... «! N ~ I- CD I I 90 91 0 Beteiligungen I 92 I 93 '",r; CD• CD N N I ~ CD ,,; CO> .... ,,; T 80 .. ~ - e .... f""" ~ r- - r- '"0; '" 94 -- IN <'i I «!

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 46 votes