Fördertechnik: Konstruktion und Berechnung by Heinz Pfeifer, Gerald Kabisch, Hans Lautner

By Heinz Pfeifer, Gerald Kabisch, Hans Lautner

Show description

Read or Download Fördertechnik: Konstruktion und Berechnung PDF

Similar german_5 books

Echtzeitsimulation zur Prozeßführung komplexer Systeme: Entwurf und Realisierung eines Systems zur interaktiven graphischen Modellierung und zur modularen/verteilten Echtzeitsimulation verkoppelter dynamischer Systeme

Inhaltsübersicht: Einführung. - Simulation als systemtheoretische Methode. - Problematik komplexer Prozesse und modellbasierende Lösungen. - examine existierender Simulationssysteme. - Anforderungen für die Prozeßführung. - Anforderungen für die Modellierung. - Konzept einer Modellentwicklungsumgebung (MEU).

Entwicklung einer flexibel automatisierten Nähanlage

Die vorliegende Arbeit entstand wiihrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fUr Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. Dr. h. c. mult. H. J. Warnecke danke ich fiir seine wohlwollende Unterstiitzung und Forderung der Arbeit.

Kontinuumsmechanik: Elasto-, Plasto- und Kriechmechanik

Ausgehend von den Grundlagen der Kontinuumsmechanik behandelt der Autor in diesem didaktisch besonders gelungenen Lehrbuch das plastische und elastische Werkstoffverhalten unter besonderer Ber? cksichtigung mathematischer Verfahren. Erstmals enthalten ist auch eine fundierte Kriechmechanik sowohl isotroper als auch anisotroper Materialien.

Extra resources for Fördertechnik: Konstruktion und Berechnung

Sample text

Mit F 1 ausgenutzt, dann läßt sich eine Sicherheit s gegen Rutschen angeben. 1) So wird der Umschlingungswinkel ß in den Nutzwinkel ßN (BC) und den Sicherheitswinkel ßR (CA) aufgespalten. 2) Sicherheit gegen Rutschen Um die nutzbare Treibfähigkeit zu verbessern, kann man den Umschlingungswinkel ß und/oder die Reibungszahl p. vergrößern. Durch die Wahl spezieller Rillenformen wird zwischen dem Drahtseil und der Treibscheibe eine gewisse Klemmwirkung erreicht. In den Rillen ruft die senkrecht gerichtete Normalkraft FN seitlich angreifende Auflagerkomponenten FA, die in ihrer Summe FN übersteigen, hervor.

4 Bremsen Nach ihrer Funktion werden die in der Fördertechnik gebräuchlichen Bremsen in Lüftund Betätigungsbremsen, nach ihrem Einsatz in Senk-, Verzögerungs- und Haltebremsen eingeteilt. Senkbremsen verhindem die Überschreitung der zulässigen Senkgeschwindigkeit. Sie entziehen dem System die potentielle Energie und sind demzufolge auf thermische Belastung nachzuweisen. Sie werden in Hubwerk, wenn sie nicht als "elektrische Bremse" ausgeführt werden, auch durch mechanische Bremsen realisiert. Verzögerungsbremsen müssen ein Fahr- oder Drehwerk aus der Bewegung bis zum Stillstand abbremsen.

Aber auch zur kraftschlüssigen Übertragung kleinerer Umfangskräfte. 2-3 hervor. Als Werkstoffe sind GG, GS oder St gebräuchlich. Kettenraddurchmesser ( Teilkreisdurchmesser) d Nenndicke 26 2 Bauteile der Fördermittel 0 Unverzahnte Räder für Rundstahlketten Verzahntes Rad { Kettennuß) für Rundstahlketten 0 I Verzahntes Rad für Laschen- u. 2 Verzahnte Kettenräder dienen zur formschlüssigen Übertragung größerer Umfangskräfte. Wegen des höheren Verschleißes ist auf gute Schmierung zu achten. Verzahnte Kettenräder für Rundstahlketten: Um eine gute Führung der Kette in den Zähnen des Kettenrades zu sichern, werden kalibrierte Ketten bevorzugt.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 10 votes