Erläuterungen Zu Albert Camus, Die Pest (La Peste) by Frauke Frausing Vosshage

By Frauke Frausing Vosshage

Show description

Read Online or Download Erläuterungen Zu Albert Camus, Die Pest (La Peste) PDF

Similar german_2 books

Die Vermessung der sozialen Welt: Neoliberalismus - extreme Rechte - Migration im Fokus der Debatte

Der Band legt eine kritische Zeitdiagnose und sozialwissenschaftliche examine der aktuellen sozialen und politischen Verhältnisse des 21. Jahrhunderts vor. Die Autorinnen und Autoren nehmen eine ? Vermessung der sozialen Welt? vor. Ausgangspunkt sind Prozesse der neoliberalen Globalisierung, die nahezu alle Lebensbereiche prägen und durchdringen.

Bildungsungleichheit revisited: Bildung und soziale Ungleichheit vom Kindergarten bis zur Hochschule 2. Auflage

„Bildungsungleichheit revisited“ greift die in den letzten Jahren wieder verst? rkten Bem? hungen einer empirischen examine und theoretischen Erkl? rung von sozialen Ungleichheiten auf. In den Beitr? gen wird nach Ph? nomenen der sozialen Ungleichheit in allen wichtigen Bildungsbereichen entlang des Lebenslaufes – additionally vom Kindergarten bis zur Hochschule bzw.

Terrorismusforschung in Deutschland (Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik)

Die Terrorismusforschung gewinnt als eigenes Forschungsfeld der Politikwissenschaft zunehmend an Bedeutung. Nach dem eleven. September 2001 wurden insbesondere im angels? chsischen Teil der Welt unz? hlige B? cher ? ber das Thema verfasst, Konferenzen organisiert und neben Forschungsprojekten auch eine ganze Reihe von Fachzeitschriften ins Leben gerufen.

Eifel-Rallye (Kriminalroman, 6. Band der Eifel-Serie)

Der 6. Band der Eifel-SerieEin Motorjournalist aus Adenau stirbt - angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist f? r Fragen rund um den N? rburgring hat etwas recherchiert, das - w? rde es bekannt - eine Autofirma zu einer unglaublich teuren R? ckrufaktion zwingen w? rde. Und so taucht Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister in die skurrile Welt des N?

Extra info for Erläuterungen Zu Albert Camus, Die Pest (La Peste)

Example text

Unter einem schwer lastenden Himmel treten die Menschen auf der Stelle wie zum Takt eines pfeifenden Dreschflegels, dessen Bild der Pater in seiner Predigt beschworen hat. Es ist Herbst. Zugvögel zeigen sich über dem Meer, aber sie weichen der Stadt aus. Anfang Oktober folgen auf Hitze, Dunst und Schwüle schwere Regengüsse. Damit geht eine große Erschöpfung und Müdigkeit besonders bei jenen einher, die weiter dafür arbeiten, möglichst viele Menschen zu retten. Rieux denkt manchmal an seine Frau, für die er nun gar nichts tun kann.

Eine Theatertruppe ist in Oran hängen geblieben und bietet nun jeden Freitag eine Aufführung an. An einem Nachmittag trifft die Pest auch das Bühnenvolk: Der Darsteller des Orpheus bricht an der Rampe zusammen. Ramberts Kontaktleute bereiten seine Flucht vor und verstecken ihn. Rieux wünscht ihm Glück, aber er warnt ihn vor den Schmugglern. Nach einer Woche ist Rambert anderen Sinnes geworden; er glaubt erkannt zu haben, dass sein Platz jetzt bei ihrer gemeinsamen Aufgabe ist. Rieux erinnert ihn daran, dass nichts so wichtig sei, um dafür das Liebste im Leben zu vernachlässigen.

Familiengräber werden enteignet, man gräbt immer tiefere Löcher, um Platz für die Leichen zu schaffen. Die Straßenbahn verbindet die Stadt mit dem Krematorium. Der Rauch des Todes steht lange über der Stadt. Da sich die Menschen von dem Geruch belästigt fühlen, wird ein Abzugssystem geschaffen. Rieux weiß, dass es noch schlimmer kommen kann und dass dann die Leichen ins Meer geworfen werden. Er hat eine Vision, wie sich Sterbende auf der Straße an Gesunde klammern. Die Verwaltung arbeitet tadellos; dabei ist die Pest dabei, alle menschlichen Gefühle zu Gleichgültigkeit und Routine zu verändern.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 35 votes