Die Stadt der träumenden Bücher by Walter Moers

By Walter Moers

Falls Sie sich schon einmal gefragt haben, womit sich Walter Moers, Schöpfer von ”Das kleine Arschloch” und ”Käpt’n Blaubär” in seiner knapp bemessenen Freizeit beschäftigt: Er übersetzt zamonische Literatur ins Deutsche. Soeben erschienen ist Die Stadt der Träumenden Bücher, ein autobiographisches Werk des legendären Hildegunst von Mythenmetz, dessen ”Mythenmetzsche Abschweifung” bereits in Ensel und Krete viele Leser an den Rand des Wahnsinns getrieben hat -- und darüber hinaus.

Hildegunst ist als junge Großechse auf der uneinnehmbaren Lindwurmfeste aufgewachsen, einem Ort, an dem jeder davon träumt, einmal ein ganz großer Schriftsteller zu werden und zu diesem Zweck von den Eltern mit einem ”Dichtpaten” ausgestattet wird. Hildegunsts Abenteuer nimmt seinen Anfang, als sein Dichtpate Danzelot von Silbendrechsler das Zeitliche segnet und ihm ein Manuskript hinterlässt, das es in sich hat: Nur zehn Seiten umfasst es, aber es ruft beim Leser eine Vielzahl stärkster Empfindungen hervor wie kein anderer textual content der zamonischen Literaturgeschichte.

Show description

Read Online or Download Die Stadt der träumenden Bücher PDF

Best germany books

Femme fatale (Bruno, Chief of Police, Book 5)

This can be a translation The Devil's Cave (Bruno, leader of Police e-book five) through Martin Walker. The translator is Michael Windgassen. Description (in German) below.

Book Details:

ISBN: 325706862X
EAN: 9783257068627
ASIN: 325706862X
Publisher: Diogenes Verlag AG
Publication Date: 2013-04-01
Number of Pages:
Website: Amazon, LibraryThing, Google Books, Goodreads

Synopsis from Amazon:

Das Périgord ist ein Paradies für Schlemmer, Kanufahrer und Liebhaber des gemächlichen süßen Lebens. Doch im April, kurz vor Beginn der Touristensaison, stören ein höchst profitables Touristikprojekt, Satanisten und eine nackte Frauenleiche in einem Kahn die beschaulichen Ufer der Vézère. Und Bruno, den örtlichen Chef de police, stören zusätzlich höchst verwirrende Frühlingsgefühle. "

GoodReads writer Information:

Author identify: Martin Walker (Born: 1947/01/01)

Author Description: Librarian be aware: there's a couple of writer within the GoodReads database with this name.

Martin Walker is the U. S. bureau leader for The father or mother (London), a typical commentator for CNN, and a columnist for newspapers within the usa, Europe, and Moscow. a printed novelist and poet, he lives in Washington, D. C. along with his spouse, the novelist [url=http://www. goodreads. com/author/show/63129. Julia_Watson" title="Julia Watson]Julia Watson
, and their daughters.

Author URL: http://www. goodreads. com/author/show/90593

The Pity of it All: A Portrait of Jews in Germany 1743-1933

The Pity of all of it is a passionate and poignant background of German Jews, tracing the adventure of a humans and their tradition from the mid eighteenth century to the eve of the 3rd Reich. because it is mostly instructed, the tale of the Jews in Germany starts off on the finish, overshadowed through their tragic death in Hitler's Reich.

The SA 1921-45: Hitler's Stormtroopers

In 1919 Adolf Hitler joined the tiny German employees' get together (DAP) in Munich, turning into its chief the subsequent yr and including 'National Socialist' to its name. therefore the NSDAP, popularly often called the Nazi get together, was once born. All political events had strong-arm squads to guard their conferences from disruption through competitors, and the NSDAP used to be no exception.

In Europa. Eine Reise durch das 20. Jahrhundert

Europa erfahren – Geert Mak auf den Spuren des 20. JahrhundertsGeert Mak, der große Erzähler unter den Historikern unserer Zeit, legt mit diesem Buch sein bisheriges Hauptwerk vor. Seine Geschichte des 20. Jahrhunderts ist als ein Reisebericht angelegt und versteht sich als eine Bestandsaufnahme Europas am Ende eines katastrophenreichen Jahrhunderts.

Additional resources for Die Stadt der träumenden Bücher

Example text

Ich hatte keine Ahnung, wie er aussah, ich wußte nicht, wie er hieß, nicht einmal, ob er überhaupt noch existierte, aber ich war überzeugt, daß ich ihn fin‐ den würde ‐ oh grenzenlose Zuversicht der Jugend! So kam ich nach Buchhaim, und hier stehe ich nun, zusammen mit euch, meine furchtlos lesenden Freunde! Und hier, an der Grenze der Stadt der Träumenden Bücher, hier fängt die Geschichte erst richtig an. Die Stadt der Träumenden Bücher Wenn man sich an den überwältigenden Geruch von vermodern‐ dem Papier gewöhnt hatte, der aus den Eingeweiden von Buchhaim emporstieg, wenn die ersten allergischen Niesanfälle überstanden waren, die der überall herumwirbelnde Bücherstaub verursachte, und wenn die Augen langsam aufhörten, vom beißenden Qualm der tausend Schlote zu tränen ‐ dann konnte man endlich anfangen, die zahllosen Wunder der Stadt zu bestaunen.

Dort fiel ich ins Bett, wie von einer Steinschleuder niedergestreckt. Erst tief in der Nacht bemerkte ich, daß ich das Marmeladenbrot, mitt‐ lerweile völlig zermatscht, immer noch in der Pranke hielt. Am nächsten Morgen beschloß ich, die Lindwurmfeste zu verlas‐ sen. Nachdem ich die ganze Nacht alle Alternativen zur Bewälti‐ gung meiner Krise gedanklich durchgespielt hatte ‐ Sturz von den Zinnen der Feste, Flucht in den Alkohol, Beendigung der künstleri‐ schen Laufbahn und Beginn eines Eremitendaseins, Blumenkohl‐ zucht in Danzelots Garten ‐, entschied ich mich dafür, den Ratschlag meines Dichtpaten zu befolgen und eine längere Reise anzutreten.

Das war Denken, Schreiben, Dichten in seiner reinsten Form ‐ niemals zuvor hatte ich etwas auch nur annähernd so Makelloses gelesen. Einen einzigen Satz will ich aus diesem Text zitieren, nämlich denjenigen, mit dem er endete. Es war gleichzeitig jener erlösende Satz, welcher dem von Schreibhemmung geplagten Dichter endlich einfiel, um seine Arbeit beginnen zu können. Ich benutze diesen Satz seither jedesmal, wenn mich selbst die Angst vor dem leeren Blatt ergriffen hat, er ist unfehlbar und seine Wirkung immer die gleiche: der Knoten platzt, und der Strom der Worte ergießt sich auf das weiße Papier.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 10 votes