Das Adolf Schmidt-Observatorium Niemegk (Kreis Zauch-Belzig) by R. Bock (auth.)

By R. Bock (auth.)

Show description

Read Online or Download Das Adolf Schmidt-Observatorium Niemegk (Kreis Zauch-Belzig) PDF

Similar german_5 books

Echtzeitsimulation zur Prozeßführung komplexer Systeme: Entwurf und Realisierung eines Systems zur interaktiven graphischen Modellierung und zur modularen/verteilten Echtzeitsimulation verkoppelter dynamischer Systeme

Inhaltsübersicht: Einführung. - Simulation als systemtheoretische Methode. - Problematik komplexer Prozesse und modellbasierende Lösungen. - examine existierender Simulationssysteme. - Anforderungen für die Prozeßführung. - Anforderungen für die Modellierung. - Konzept einer Modellentwicklungsumgebung (MEU).

Entwicklung einer flexibel automatisierten Nähanlage

Die vorliegende Arbeit entstand wiihrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fUr Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. Dr. h. c. mult. H. J. Warnecke danke ich fiir seine wohlwollende Unterstiitzung und Forderung der Arbeit.

Kontinuumsmechanik: Elasto-, Plasto- und Kriechmechanik

Ausgehend von den Grundlagen der Kontinuumsmechanik behandelt der Autor in diesem didaktisch besonders gelungenen Lehrbuch das plastische und elastische Werkstoffverhalten unter besonderer Ber? cksichtigung mathematischer Verfahren. Erstmals enthalten ist auch eine fundierte Kriechmechanik sowohl isotroper als auch anisotroper Materialien.

Extra info for Das Adolf Schmidt-Observatorium Niemegk (Kreis Zauch-Belzig)

Sample text

Die durch das Observatorium selbst durchgefiihrten Messungen geodiitischer Art, sowie die Einstellung der Sonne und der Polaris fiihrten zu praktisch gleichen Erge bnissen; die Differenzen im Azimut betrugen nur wenige Bogensekunden und die Differenzen in den gradlinigen Koordinaten nur 1-2 cm. Die Ubertragung der Nordrichtung auf die Orte der vertikalen Drehachsen der Theodolite "Schmidt" und "Bamberg" erfolgte durch einfache gegenseitige Anvisierung, die Bestimmung der Koordinaten auBerdem durch Messung der Entfernungen.

1 o f z Abb. 25. ---I---J Grl/lldrill de Hal/sc flir abllOlul' Es enthălt einen ebenfalls mit Koks zu beschickenden Ofen zur Erwărmung des Wassers, das durch Pumpen, die durch Drehstrommotoren angetrieben werden, durch die Heizungsrohren getrieben wird. Das Heizungshaus, das heute fast ganz im Buschwerk verschwindet, tritt auf der Abb. 5 hervor. Die auf den Abbildungen 16 und 17 sichtbaren Kupferschiangen zur Beheizung der Instrumentenrăume des Variationshauses sind inzwischen entfernt, da sie eine allzu einseitige Wărmestrahlung hervorriefen.

Je zwei der Variometer entwerfen ihre Re- Anordnung der Pfeiler wurde gănzlich cler Angistrierung auf zwei iibereinander angeordnete ordnung in Seddin nachgebildet, auch die Walzen. Die beiden Paare zusammengehoren- Variometer und der Registrierapparat fanden (leI' Walzen liegen nebeneinander (Abb. 14 u. 16). die gleiche Aufstellung 1 ). Lediglieh die Re1) H.. Bock, Uber cinen Registrierapparat mit doppeltel' H,egistl'ierung. Z. f. 4\)7-499. 1) Ad. Tahre 1\)OR, Berlin 1910, S. 21--42. 43 gistrierlampen wurden auf elektrisehe Beleuchtung umgestellt.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 25 votes