Breitband-Perspektiven: Schneller Zugang zu innovativen by Jörg Eberspächer, Hans Albert Aukes, Prof. Dr. Gert Siegle

By Jörg Eberspächer, Hans Albert Aukes, Prof. Dr. Gert Siegle (auth.), Professor Dr. Jörg Eberspächer, Dr. Hans-Peter Quadt (eds.)

National wie foreign rückt das Thema "Breitband" verstärkt in den Fokus. Weltweit hat guy sich zum Ziel gesetzt, breitbandige, schnelle Zugänge zum net in den nächsten Jahren flächendeckend zur Verfügung zu stellen. Der Ausbau der Telekommunikationsnetze zu einer breitbandigen Infrastruktur ist daher in vollem Gange. Die electronic Subscriber Line (DSL-) Techniken erlauben es heute bereits, auf herkömmlichen Telefonleitungen -je nach Technologiestufe - bis zu mehreren Mbitls zu übertragen. Sie sind heute in vielen Ländern, darunter auch Deutschland, das Rückgrat des schnellen Internetzugangs. Andererseits werden die breitbandigen TV-Kabel zunehmend nicht nur für digitale Fernsehverteilung, sondern auch für die schnelle Datenübertragung genutzt. Und nicht zuletzt bieten verschiedene drahtlose Zugangstechniken ergänzende Lösungen und Alternativen für die mobilen Teilnehmer. Digitale Verteilsysteme wie DAß und DVB werden - im Downlink - zur Übertragung von Inhalten und Daten genutzt; bei den Zellularsystemen der Dritten new release ebenso wie bei den instant LANs stehen die Non-voice-Dienste im Vordergrund. Die früher oft gestellte Frage: Wie nutzen wir denn eigentlich die Riesenbandbreite? stellt sich heute ganz anders. Eine Fülle von Möglichkeiten tut sich auf - im geschäftlichen wie im privaten Bereich, z. B. der Unterhaltung. Interaktivität ist dabei das Schlüsselwort: Spiele übers Netz, Video-on-Demand, Videoconferencing, dossier Sharing, Telekooperation und viele mehr.

Show description

Read or Download Breitband-Perspektiven: Schneller Zugang zu innovativen Anwendungen PDF

Similar german_5 books

Echtzeitsimulation zur Prozeßführung komplexer Systeme: Entwurf und Realisierung eines Systems zur interaktiven graphischen Modellierung und zur modularen/verteilten Echtzeitsimulation verkoppelter dynamischer Systeme

Inhaltsübersicht: Einführung. - Simulation als systemtheoretische Methode. - Problematik komplexer Prozesse und modellbasierende Lösungen. - examine existierender Simulationssysteme. - Anforderungen für die Prozeßführung. - Anforderungen für die Modellierung. - Konzept einer Modellentwicklungsumgebung (MEU).

Entwicklung einer flexibel automatisierten Nähanlage

Die vorliegende Arbeit entstand wiihrend meiner Tatigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut fUr Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. Dr. h. c. mult. H. J. Warnecke danke ich fiir seine wohlwollende Unterstiitzung und Forderung der Arbeit.

Kontinuumsmechanik: Elasto-, Plasto- und Kriechmechanik

Ausgehend von den Grundlagen der Kontinuumsmechanik behandelt der Autor in diesem didaktisch besonders gelungenen Lehrbuch das plastische und elastische Werkstoffverhalten unter besonderer Ber? cksichtigung mathematischer Verfahren. Erstmals enthalten ist auch eine fundierte Kriechmechanik sowohl isotroper als auch anisotroper Materialien.

Extra info for Breitband-Perspektiven: Schneller Zugang zu innovativen Anwendungen

Sample text

EU, 03 2001 - Q3 2003 20 17" ,6 unes '2 ... (M) o ... , u '''' 15,A 12,' ADSL: +40% • Kabel: +26% • Sonstige: +77% mO<01Q2mO<01Q2m 01 aber die Preise fallen , • was zu einem Anstieg der Penetration um 92% in 2002 führte - 10 Mio. neue Breitbandzugänge in der EU seit Nov. 2002 n 01 Europa ist die teuerste Region für DSL weltweit CI2 02 ill 02 _,"E~-. 03 03 03E Mehr als 30% der EU-Haushalte werden bis 2008 Breitbandzugänge haben (gegenüber 8% Ende 2002) " ...... y Bild 5 Bandbreiten und Trends Eine einheitliche Definition von "Breitband" existiert nicht - gängige Definitionen reichen von 128 kbitls bis zu mehreren Mbitls (Bild 6).

Hanaro Telecom entered the broadband market in April 1999 offering both HFC and Asymmetrie Digital Subscriber Line (or ADSL) services. KT began to provide broadband Internet access service in lune 1999. Dreamline and DACOM followed and introduced their services in late 1999 and early 2000, and numerous cable television operators have also begun HFC-based services. Three major players (KT, Hanaro, Thrunet) have almost 90% ofmarket share (Fig. 3). 5% of market share based on the number of subscribers in Korea.

8). NESPOT service provides our subscribers wireless access to high speed Internet in hot-spot zones, dial-up connection to EV-DO handsets and Megapass service in fixed-line environments. 3 million subscribers ofNESPOT and 12 thousand hot-spot zones nationwide for wireless connection. 0 Mbps. 8 KT's Internet-related services focus on providing infrastructure and solutions for business enterprises. KT expects to continue to build out the Internet data centers to meet the demand resulting from the rapid increase in the use of the Internet and data traffic.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 41 votes