Arbeitszeugnisse aus personalpolitischer Perspektive: by Monika Huesmann, Prof. Dr. Gertraude Krell

By Monika Huesmann, Prof. Dr. Gertraude Krell

Auf der Grundlage einer umfassenden empirischen Studie, in der die Autorin verschiedene Personengruppen zu Gestaltung und Inhalt von Arbeitszeugnissen befragt und Arbeitszeugnisse analysiert, erforscht sie das Diskriminierungspotenzial mit Bezug auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und gibt Implikationen für die Unternehmenspraxis.

Show description

Read or Download Arbeitszeugnisse aus personalpolitischer Perspektive: Gestaltung, Einsatz und Wahrnehmungen PDF

Similar german_2 books

Die Vermessung der sozialen Welt: Neoliberalismus - extreme Rechte - Migration im Fokus der Debatte

Der Band legt eine kritische Zeitdiagnose und sozialwissenschaftliche examine der aktuellen sozialen und politischen Verhältnisse des 21. Jahrhunderts vor. Die Autorinnen und Autoren nehmen eine ? Vermessung der sozialen Welt? vor. Ausgangspunkt sind Prozesse der neoliberalen Globalisierung, die nahezu alle Lebensbereiche prägen und durchdringen.

Bildungsungleichheit revisited: Bildung und soziale Ungleichheit vom Kindergarten bis zur Hochschule 2. Auflage

„Bildungsungleichheit revisited“ greift die in den letzten Jahren wieder verst? rkten Bem? hungen einer empirischen examine und theoretischen Erkl? rung von sozialen Ungleichheiten auf. In den Beitr? gen wird nach Ph? nomenen der sozialen Ungleichheit in allen wichtigen Bildungsbereichen entlang des Lebenslaufes – additionally vom Kindergarten bis zur Hochschule bzw.

Terrorismusforschung in Deutschland (Sonderheft der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik)

Die Terrorismusforschung gewinnt als eigenes Forschungsfeld der Politikwissenschaft zunehmend an Bedeutung. Nach dem eleven. September 2001 wurden insbesondere im angels? chsischen Teil der Welt unz? hlige B? cher ? ber das Thema verfasst, Konferenzen organisiert und neben Forschungsprojekten auch eine ganze Reihe von Fachzeitschriften ins Leben gerufen.

Eifel-Rallye (Kriminalroman, 6. Band der Eifel-Serie)

Der 6. Band der Eifel-SerieEin Motorjournalist aus Adenau stirbt - angeblich an einem Herzinfarkt. Aber der Spezialist f? r Fragen rund um den N? rburgring hat etwas recherchiert, das - w? rde es bekannt - eine Autofirma zu einer unglaublich teuren R? ckrufaktion zwingen w? rde. Und so taucht Pfeifenraucher und Katzenfreund Siggi Baumeister in die skurrile Welt des N?

Extra resources for Arbeitszeugnisse aus personalpolitischer Perspektive: Gestaltung, Einsatz und Wahrnehmungen

Sample text

Vorformulierte Zeugnisformulare eingeführt (vgl. Könneke 1912, S. 871). In der Gesindeordnung der Oberpfalz von 1781 waren für diesen Zweck drei verschiedene Formulare vorgesehen: das der guten Kundschaft, der mittelmäßigen Kundschaft und der schlechten Aufführung. Das letztgenannte Formular enthielt nur die Dienstdauer und keine Beschreibung von Eigenschaften. Die beiden anderen Formulare enthielten Eigenschafts- und Verhaltensbeschreibungen mit unterschiedlicher Gewichtung (vgl. Könneke 1912, S.

Mündliche Zeugnisse bzw. das Recht auf 28 mündliche Erkundigungen waren hingegen vor allem im Gesinderecht verbreitet bzw. möglich. Dies begründet Könneke (vgl. 1912, S. ) unter anderem mit der hohen Analphabetenrate unter Bauern und einfachen Gutsbesitzer/inne/n. Zeugnisformulare wurden später für das Gesinde übernommen. So wurden mit der Gesindeordnung von Wolfenbüttel 1768 vorgedruckte bzw. vorformulierte Zeugnisformulare eingeführt (vgl. Könneke 1912, S. 871). In der Gesindeordnung der Oberpfalz von 1781 waren für diesen Zweck drei verschiedene Formulare vorgesehen: das der guten Kundschaft, der mittelmäßigen Kundschaft und der schlechten Aufführung.

Alle Arbeitgeber/innen, bei denen die wandernden Gesellen in Stellung waren, schrieben ihnen ein Zeugnis in dieses Buch. Entsprechend gab es auch in einzelnen Ländern Gesindebücher bzw. Lohnbücher. Ihr Zweck wurde vor allem damit begründet, dass ansonsten, im Falle der Sammlung einzelner Blätter, ungünstige Zeugnisse leichter von den Arbeitskräften vernichtet werden konnten (vgl. Könneke 1912, S. ). Bei Formularen war der Inhalt starr vorgegeben, sie waren aber nur in einzelnen Berufsbereichen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 5 votes